10 Kilometer Jügesheim 2. Lauf

Diesen Samstag stand der 2. Durchgang der Jügesheimer Winterlaufserie an.

Ich wollte mich dieses Mal, anders als beim ersten Lauf, zu Beginn etwas zurückhalten, da diese Taktik in Darmstadt echt gut geklappt hatte.

Neben dem Streckenrekordhalter und deutschen Spitzenläufer Julian Flügel war mit Alexander Inge, Marcel Seip, Markus Respondek, Alexander Baron und mir auch wieder eine Gruppe für OPTIMUM Sportbrillen am Start.

Bei relativ frischen aber doch recht angenehmen Temperaturen von 8° Celsius ging es um 15 Uhr los.

Vorgenommen hatte ich mir eine Durchgangszeit von 17:20 min. für die ersten 5 Km. Je nachdem wie meine Beine sich bis dahin anfühlten, wollte ich noch einmal beschleunigen, oder aber das Tempo halten.

Dementsprechend ging ich den ersten Kilometer locker an und hielt mich erst einmal hinter einer größeren Gruppe. Nach dem der erste Kilometer in über 3:30 gelaufen wurde, pendelte sich das Tempo, in einer Gruppe aus 4 Läufer, um die 3:25 ein. Die 5 Kilometermarke passierte ich nach 17:30, was zwar etwas langsamer war als gewollt. Dafür fühlte ich mich noch echt stark und beschleunigte auf der 2. Laufhälfte. Von meiner Gruppe konnte ich mich zu diesem Zeitpunkt bereits absetzten.

Bis Kilometer 9 lief ich relativ konstant 3:22 Minuten pro Kilometer und konnte mich auch noch etwas nach vorne arbeiten. Die 9 Kilometermarke passierte ich nach 31:03 Minuten, was letztendlich einen Schlusskilometer von unter 3 Minuten bedeutet hätte, um noch eine 33er Zeit zu laufen, auf die ich dann doch während des Rennens gehofft hatte.

Dazu war ich leider nicht mehr fähig. 500 Meter vor Ende überholte mich noch Marc Tortell, der die ersten Kilometer locker gelaufen ist und dann ebenfalls beschleunigt hatte. Ein paar Meter konnte ich das Tempo aufnehmen, verlor dann allerdings noch etwas Boden und überquerte nach 34:13 Minuten die Ziellinie.

Mit der Zeit bin ich auf jeden Fall zufrieden, da ich einerseits eine sehr gute 2. Hälfte gelaufen bin und andererseits wieder eine tiefe 34er Zeit hingelegt habe.

Glückwunsch auch an die OPTIMUM Starter und Fabian Sposato, die allesamt neue Bestzeiten gelaufen sind!!

 

Nachdem ich dieses Mal wieder so knapp an der 33er Marke vorbeigeschrammt bin, werde ich beim nächsten 10er mit guter Vorbereitung meinen zweiten Angriff auf die Sub 33 starten.

 

Bis dahin

Viele Grüße

Jannik!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    jack (Dienstag, 08 Dezember 2015 09:34)

    Go jannik ! :D