2. Bundesliga Baunatal

Am vergangenen Sonntag stand für uns, im Rahmen des City Triathlons in Baunatal, das letzte Rennen der 2. Triathlon Bundesliga Süd auf dem Plan. Wie bereits in Neckarslum wurde der Wettkampf als Team Race ausgetragen.

Besonderheit war, dass wir keinen Triathlon am Stück absolvierten, sondern Pause nach dem Schwimmen hatten.

Nach einer entspannten Anreise und Vorbereitung ging es für uns um 12:50 im Baunataler Hallenbad rund.

Die 750 Meter liefen perfekt und unser 4. Mann schlug nach 10:04 an. Mit dieser Zeit befanden wir uns auf einem starken 6. Platz, was uns ehrlich gesagt alle etwas selbst überraschte und mir zeigt, dass ich langsam wieder ganz gut schwimmen kann ;).

Eine Stunde später fiel dann im Baunataler Fußball Stadion der Startschuss für das Radfahren und Laufen.

Im Jagdstart gingen wir in den Abständen vom Schwimmen auf die Strecke.

Nach einem schnellen Wechsel befanden wir uns direkt hinter den 4. Platzierten, was uns natürlich sehr motivierte.

Aber das Tempo konnten wir leider nicht ganz mitgehen und mussten einen kleinen Rückstand hinnehmen.

Auf der letzten Runde schafften es die Würzburger noch an uns vorbeizuziehen. Als 7. stiegen wir mit Würzburg vom Rad und lieferten uns von Beginn an ein heißes Duell, in dem sich keiner entscheidend vom anderen absetzen konnte.

Zum Schluss hin fehlte uns dann aber leider die Kraft, den 6. Platz zu verteidigen. Mit unserem 7. Platz sind wir aber mehr als zufrieden, denn er bedeutet auch gleichzeitig eine Verbesserung auf den 10. Platz der Gesamtwertung!

 

Damit ist die Triathlon Saison abgeschlossen. Jetzt steht für mich noch der Halbmarathon am 13.09 in Bad Vilbel an und dann wird weiter am Schwimmen gearbeitet.

 

Viele Grüße Jannik

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    tarot (Montag, 28 November 2016 14:50)

    ocel

  • #2

    seks telefony (Dienstag, 29 November 2016 11:52)

    sponad

  • #3

    sex tel (Mittwoch, 30 November 2016 00:12)

    delbeta

  • #4

    rytuały miłosne (Dienstag, 13 Dezember 2016 20:16)

    marx